Mittwoch, 18. Januar 2023

Straßenbahn, Beleuchtung und Leitungen

Wie mehrfach berichtet wird es ab voraussichtlich Herbst 2024 größere Umbaumaßnahmen der Straßenbahn in Alt-Daxlanden geben. Was aber immer klarer wird, die Maßnahmen gehen deutlich über die reinen Straßenbahnvorhaben hinaus. Die Bauphase wird eine echte Herausforderung für alle, vor allem natürlich für die Anlieger*innen!
Über den im Grundsatz sehr positiven, barrierefreien Ausbau der Haltstellen haben wir schon berichtet. Auf viel Kritik ist die in diesem Zusammenhang geplante Verlegung der Haltstelle Kirchplatz gestoßen. Inzwischen konnten Optimierungen erreicht werden, über die wir in einem folgenden Heft berichten.
Jetzt gibt es auch eine Planung für die neue Oberleitung und deren Befestigungen. Verankerungen an Gebäuden und an Masten auf Privatgelände wird es nicht mehr geben. Als Ersatz dafür sind neue Masten auf den Gehwegen bzw. in schienenbegleitendem Grün vorgesehen. Um die damit zusammenhängenden Fragen der Betroffenen zu klären, hatte der Bürgerverein für den 17.01.2023 zu einer Info-Veranstaltung eingeladen.
Die Pläne sind so weit konkretisiert, dass die Verkehrsbetriebe die Planfeststellung beantragt haben. Details dazu finden sich hier. oder https://www.karlsruhe.de/stadt-rathaus/verwaltung-stadtpolitik/amtliche-bekanntmachungen
Wichtig: Wer seine Anliegen in der Planung nicht hinreichend berücksichtigt sieht, muss entsprechende Einwendungen bis spätestens 1.3.2023 einreichen. Ansonsten können diese in der Planfeststellung nicht mehr berücksichtigt werden!
Die neuen Masten werden auch genutzt, um die Straßenbeleuchtung zeitgemäß zu machen. Die neuen LED-Lampen verbessern nicht nur die Ausleuchtung der Straßen und Gehwege sondern haben noch weitere Vorteile. Vor allem sparen sie in erheblichem Umfang Energie. Die neue Beleuchtungsart ist im Moment nur im Verlauf der Straßenbahnstrecke geplant. Die Stadt Karlsruhe hat aber das Ziel, sie bis 2030 im ganzen Stadtgebiet und damit natürlich auch in Daxlanden umzusetzen.
In der Kastenwört- und Rappenwörtstraße werden die vorhandenen Schienen inklusive der Schienenbettung komplett erneuert und auf neusten technischen Stand gebracht. Dadurch sollen auch der Lärm und die Erschütterungen durch die Straßenbahn reduziert werden. Da die Straßen hierfür ohnehin aufgerissen werden müssen, wird die Gelegenheit genutzt, gleich alle Leitungen zu erneuern. Diese haben nämlich ebenfalls ihre normale Lebensdauer erreicht oder Überschritten. Dies betrifft die Gas-, Wasser- und Abwasserleitungen. Gespräche zur gleichzeitigen Verlegung von Telekommunikationsleitungen laufen. Auch die Versorgung der Gebäude mit Strom wird dabei geändert. Aktuell erfolgt diese oft noch per Freileitung und Dachständer. Zukünftig sollen diese Leitungen auch unter der Straße liegen. Auch dies betrifft zunächst nur die genannten Straßen. Aber auch hier gibt es Planungen, dies flächendeckend zu machen, planmäßig sogar schon bis 2027.
Es ist sicherlich sinnvoll, die Vielzahl der genannten Maßnahmen zu bündeln und zu koordinieren. Nicht überraschen kann aber auch, dass man inzwischen von einer Gesamtbauzeit von etwa zwei Jahren ausgeht! Wann welche Abschnitte dran sind, wird in der Ausführungsplanung ermittelt. Sobald diese vorliegt werden wir eine weitere Veranstaltung organisieren.

Straßenbahnlärm und -erschütterungen
Nach Briefwechsel und Vorort-Termin ist die Sachlage nun folgende:

  • Durch Schleifarbeiten wurden kleinere Schienenmängel beseitigt.

  • Die neuen, größeren Fahrzeuge, die erheblich zur Verschärfung des Problems beigetragen haben, sind zwingend. Der Fahrzeugtyp wird zukünftig ohnehin das Standardfahrzeug der Verkehrsbetriebe.

  • Die Fahrzeuge dürfen nun mit einer Ölschmierung ausgestattet werden. Der Einbau erfolgt sukzessive. Der Bürgerverein hat angeregt, vordringlich die Fahrzeuge problematischer Linien, z.B. unsere T3, auszurüsten.

  • Die Fahrer wurden für die Problematik sensibilisiert. Ein positiver Trend war auszumachen. Hoffentlich hält er an!

  • Nachdrückliche Verbesserungen werden mit der großen Baumaßnahme ab 2024 erwartet (siehe oben).

zurück zur vorherigen Seite

Veranstaltungen

Donnerstag, 02. Februar 2023

Seelsorgeeinheit Südwest

Dienstag, 07. Februar 2023

Kita Thomas Mann Straße

Samstag, 11. Februar 2023

Elferrat Edelweiß

Samstag, 11. Februar 2023

KG Daxlanden

Sonntag, 12. Februar 2023

KG Daxlanden

 Mehr Veranstaltungen