Dienstag, 14. Dezember 2021

Verkehrssicherungs- und Pflegemaßnahmen im Naturschutzgebiet Fritschlach

Entlang der Böschung am Hammweg und an der Rheinstrandallee stehen sehr viele Robinien.
Diese Baumart stammt aus Nordamerika und hat die Eigenschaft so stark zu wachsen, dass sie einheimische Bäume und Sträucher verdrängt. Das ist schädlich für die Artenvielfalt, da heimische Tiere, besonders kleine Säugetiere und Insekten dadurch ihre Lebensgrundlage verlieren. Hinzu kommt, dass viele der Robinien mittlerweile krank und geschädigt sind und so zur Gefahr werden, weil Äste oder Kronenteile herunterbrechen oder Bäume umstürzen können.
Damit die Sicherheit für Waldbesuchende und den Straßenverkehr wieder gewährleistet werden kann, müssen die Gefahrenbäume entnommen werden. Das Forstamt hat sich dazu entschlossen, die Verkehrssicherungsmaßnahme so zu gestalten, dass sich der ökologische Zustand und die Artenvielfalt im Bereich der Böschung langfristig verbessern. Bäume, die im Wurzelbereich stabil sind werden als Torso stehen gelassen, das heißt dass die Krone abgesägt wird, aber der Stamm stehen bleibt. Im Stammbereich können dann noch Höhlen und Rindentaschen von Spechten, anderen Höhlenbrütern und Fledermäusen genutzt werden. Langfristig sollen im Rahmen von Ausgleichsmaßnahmen heimische Sträucher und einzelne Eichen gezielt gefördert werden. Die Maßnahme wurde mit den Naturschutzbehörden abgestimmt und durch die höhere Naturschutzbehörde genehmigt.
Die Maßnahme wird voraussichtlich Ende Dezember/Anfang Januar beginnen, sofern die Witterung es zulässt.

zurück zur vorherigen Seite

Veranstaltungen

Dienstag, 24. Mai 2022

Bürgerverein

Freitag, 27. Mai 2022

Bürgerverein

Freitag, 24. Juni 2022

SG Daxlanden

Sonntag, 26. Juni 2022

Hoffnungsgemeinde

Freitag, 08. Juli 2022

Daxlander Straßenfest

 Mehr Veranstaltungen