Sonntag, 15. November 2020

Volkstrauertag

Im 75.Jahr nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges gedenken wir der Vergangenheit anders wie sonst üblich. Ohne Musikverein, ohne Liederkranz ohne Ehrenwache der Freiwilligen Feuerwehr.
In Zeiten von Corona und dem erneuten Lockdown ,
haben wir am Sonntag, 15. November um 12.15 Uhr
die Kranzniederlegung mit einem stillen Gebet vorgenommen.
 
Wie lange solls noch dauern,
Wie lang des Todes Graus,
Das Elend in den Hütten,
Die Not in jedem Haus?
Die Not wird immer größer
Und auch der Seelen Pein.
Es jammern Väter, Mütter
Witwen und Waiselein
Es siechen hin die Greise
Gebeugt von Schmerz und Gram
Gemordet wird die Jugend,
eh' sie zur Reife kam.
Auszug von Martin Nagel von der Ostfront an seine Familie.
R.H.

zurück zur vorherigen Seite

Veranstaltungen

Samstag, 27. März 2021

Caritas

 Mehr Veranstaltungen