Dienstag, 14. März 2017

Netzausbau im Raum Karlsruhe - zwei Projekte in Daxlanden

Bei der letzten Vorstandsitzung am 14. März 2017 hatten wir vier Vertreter von TransnetBW zu Gast. Sie präsentierten uns zwei Netzausbauprojekte, von denen wir hier in Daxlanden betroffen sind:
1. die 380-kV-Netzverstärkung Weinheim-Karlsruhe,
2. die 380-kV-Netzverstärkung Daxlanden-Eichstetten.
Netzverstärkung bedeutet, dass die bereits bestehenden 220-kV-Leitungen auf 380 kV umgebaut werden sollen - mit so wenig Eingriffen wie möglich, um Mensch und Umwelt zu schonen. Hinzu kommt außerdem der Umbau des Umspannwerks Daxlanden von 220 auf 380 kV, um die 380-kV-Netzverstärkungen anzubinden. Beide Projekte werden im Rahmen des Netzausbaus für die Energiewende umgesetzt.

Das Projekt Weinheim-Karlsruhe umfasst insgesamt ca. 73 Kilometer von der hessischen Landesgrenze bis nach Daxlanden. Es ist Teil einer Netzverstärkung zwischen dem Raum Frankfurt und dem Raum Karlsruhe. Die Verstärkung soll künftigen hohen Lastflüssen in die-sem Raum Rechnung tragen. Das Projekt befindet sich derzeit im Vorplanungsstadium. Am 4. April veranstaltet TransnetBW einen Bürgerinfomarkt von 16 - 20 Uhr in der Badnerland-halle in Neureut. Hier können sich interessierte Bürger über den aktuellen Projektstand in-formieren und mit Experten diskutieren. Jeder kann im genannten Zeitraum kommen, wann er möchte. Der Infomarkt ist wie eine Messe aufgebaut. Der Eintritt ist frei.


Das zweite Projekt verläuft auf ca. 120 km Länge von Daxlanden bis nach Eichstetten nahe Freiburg. Die Verstärkung dient sowohl den künftigen Aufgaben zur Sicherung der lokalen Stromversorgung als auch den Anforderungen zum überregionalen Stromtransport. Plan ist es, die bestehende Trasse weitestgehend zu nutzen. So können z. B. bestehende Masten einschließlich Beseilung abgebaut und durch neue, etwas höhere Masten mit neuen Leiter-seilen ersetzt werden. Was genau umgesetzt werden darf, klärt sich im Genehmigungsver-fahren, an dem auch die Bürger beteiligt werden. Genehmigungsbehörde ist das Regie-rungspräsidium Karlsruhe. Für Abschnitt A: Daxlanden-Bühl sollen die Antragsunterlagen Ende 2017 eingereicht werden. Der Planfeststellungsbeschluss wird 2019 erwartet und die geplante Inbetriebnahme ist für 2021 vorgesehen.

Neben dem Umbau der Freileitungen sind auch Umbaumaßnahmen im Umspannwerk Dax-landen erforderlich. Für uns hier in Daxlanden ist hauptsächlich das Umspannwerk von Be-deutung. Die Vorplanungen für den Umbau auf 380 kV werden gerade begonnen. Sobald die Planungen genauer ausgearbeitet sind, wird die Daxlander Bevölkerung zu einer Infoveran-staltung eingeladen.

zurück zur vorherigen Seite

Veranstaltungen

Dienstag, 03. November 2020

Caritas

Samstag, 07. November 2020

Bürgerverein

Samstag, 07. November 2020

Altpapiersammlung

Sonntag, 15. November 2020

Stadt Karlsruhe

Dienstag, 17. November 2020

Bürgerverein

 Mehr Veranstaltungen